de / en
Zweite Welt Atelieransichten 
UV-Drucke auf Zinn  / 
2008 -

 

Zweite Welt zeigt das facettenreiche Spektrum menschlichen Wirkens.

Filmstills und vom Künstler selbst aufgenommene Fotografien werden in einem computerbasierten, malerischen Prozess überarbeitet und im UV-Druckverfahren auf Zinnfolie übertragen.

Zweite Welt ergänzt visuelle Leerstellen in Kunst-, Kultur- und Fotografie-Geschichte. 

Die Verwendung von Zinn als Bildträger bezieht sich auf die erste fixierte Fotografie der Welt, die 1826 von Joseph Nicéphore Niépce auf einer Zinnplatte belichtet wurde.

 

Die Abbildungen zeigen Ansichten des Ateliers von Heiner Blum im März 2015.