de / en
Institut für Soziale Choreographie 
Soziokulturelle Projekte / 
2012

 

Das Institut für Soziale Choreographie eröffnet ein neues kulturelles Terrain zur Entwicklung und Freilegung gemeinsamer gesellschaftlicher Bewusstseins- und Handlungsräume. Das ISC stellt sich den anstehenden sozio-kulturellen Herausforderungen unserer Zeit und experimentiert mit neuen Kooperationen und konkreten kulturellen Prototypen für ein anderes, sinnstiftendes Miteinander.

 

Das ISC kooperiert mit verschiedensten öffentlichen und privaten, kulturellen und wirtschaftlichen Institutionen, um ein neues soziales Territorium zu kultivieren, das auf einer gemeinsamen Sicht von Menschlichkeit beruht. Das Institut verbindet all diese Organisationen und die Menschen darin, um gebundene Energien freizusetzen und zu einem neuen Handeln zu ermutigen. 

 

Das ISC besteht aus einem internationalen Netzwerk von Künstlern, Philosophen, Architekten, Designern, Theologen, Sozialforschern, Tänzern, Filmemachern, Organisatoren, Psychologen, Choreographen.

 

 

Das ISC hat seinen Sitz im vom Frankfurter Verein betriebenen Kulturzentrum Mainfeld in Frankfurt Niederrad, Hier befindet sich das Produktionsbüro, eine Bibliothek, ein Archiv, Konferenzräume und ein großer Saal für Veranstaltungen und Vorträge. Zusätzlich gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für Forscher, Referenten, kooperierende Künstler und Freunde des ISC.

 

Das ISC wurde 2012 als welterstes Institut für Soziale Choreografie von Heiner Blum und Steve Valk ins Leben gerufen.

 

ISC / Staff / Steve Valk: Director / Collaborating Artist // Prof. Heiner Blum: Associate Director / Collaborating Artist // Ralf Harth: Assistant Director / Project Coordinator // Walter Jauernich: Assistant Coordinator // Dr. Michael Klien: Head Of Choreographic Research / Collaborating Artist // Dr. Norbert Spangenberg: Head Of Social Research // Jan Lotter: Collaborating Artist  // Carsten Bildhäuser: Legal Consultant 

 

www.facebook.com/InstitutFuerSozialeChoreographie

Fotos / HB / Jasmin Delic