de / en
Diamantenbörse 
Ateliergebäude / 
2010

 

Zwischen Juni 2010 und Januar 2011 stand die ehemalige Diamantenbörse in Frankfurt Stadtmitte im Zeichen einer freundlichen Übernahme. Der Frankfurter Immobilienentwickler Ardi Goldmann stellte vor einem geplanten Umbau das Gebäude für eine kulturelle Zwischennutzung zur Verfügung. 

Heiner Blum von der HfG Offenbach, Jakob Sturm (Basis Frankfurt) und Jonas Leihener (Städelschule Frankfurt) konzipierten und realisierten ein temporäres Atelierhaus, das für ein halbes Jahr zum pulsierenden Zentrum kreativer Forschung wurde.

Zusätzlich wurden die weitläufigen Flächen im Sockelgeschoss von den beteiligten Hochschulen und weiteren Kultur-Projekten für Ausstellungen, Veranstaltungen und Parties genutzt.

 

Zwischen Oktober 2010 und Januar 2011 wurden die Ausstellungsräume unter dem Titel COOP auf Initiative von Heiner Blum zum Schauplatz zahlreicher HfG-Kooperationen mit nationalen und internationalen Hochschulen und Institutionen. Auf Einladung von HfG-Professoren erhielten Studierende und Lehrende befreundeter Akademien oder Projektpartner die Möglichkeit zu Workshop-Aufenthalten und anschließenden gemeinsamen Präsentationen. 

 

Fotos Daniel Herrmann, Jakob Sturm, Rushy Rush, Nadine Kolodziey, Eberhard Bosslet, Patrick Raddatz, HB, Jessica Schäfer